Summer-Hack-Session #shs27

oder: Endlich mal wieder Zeit …

Was ist das?

„Endlich mal wieder Zeit zum Hacken”: Das ist das Motto unserer Sessions, die einen Raum bieten wollen, um Dinge auszuprobieren, für die man im Alltag einfach nicht genug Zeit und Ruhe hat. Die Sessions verstehen sich daher auch als Treffen von computerinteressierten Menschen zum Wissensaustausch ohne kommerzielle Absichten. Ebenso ist die Ver­an­stal­tung auf Selbstkostenbasis organisiert, d. h. niemand verdient daran.

Der Geist der Veranstaltung ist ein kreativer Umgang mit dem Medium Computer und Internet, vor allem im Bezug auf die Verwendung von freien Unix-Derivaten. Daneben sind aber auch immer Themen wie z.B. Hard­ware­basteleien (Mikrocontroller, Robotik, 3D-Drucker, …) oder Retrocomputing (Commodore, Robotron, …) präsent.

Dies ist keine LAN-Party im herkömmlichen Sinne (was nicht bedeuten soll, dass nicht auch mal gezockt wird), sondern ein Treffen von Leuten, die gerne mit freier Software arbeiten oder mit Hardware basteln und auf enorme Synergieeffekte hoffen, wenn andere Nerds neben ihnen sitzen. Jeder kann – wenn er das will – in Ruhe seine Projekte ver­fol­gen, sich aber auch bei anderen Teilnehmern Inspiration oder Rat & Tat holen oder selbst einen Workshop anbieten. Es gibt kein festes Programm, und abgesehen von den Essenszeiten auch keinen fixen Zeitplan.

Zur Entspannung und Gesprächen abseits vom Gerät bieten sich u. a. die Sonnenterasse und der Burgkeller sowie die im Ort gelegene Therme an. Sollte das Wetter mitspielen, wird es am Wochenende auch wieder einen Grillabend geben.

Das Treffen findet einmal im Jahr statt. Neulinge sind natürlich immer willkommen.

Warum das Ganze?

Die Summer-Hack-Session ist ein Fork der GNU/Linux/*BSD Session, die seit vielen Jahren zweimal jährlich in der JuBi Waldmünchen statt­fin­det.

Da bei verschiedenen Teilnehmern wiederholt die Frage nach einer dritten Session (evtl. auch an einem anderen Ort) aufkam, hat d.s.e irgendwann beschlossen, die Organisation selbst in die Hand zu nehmen und in Bad Liebenzell einen perfekten Ort für diese Veranstaltung gefunden.

Daten zur Summer-Hack-Session 2.7:

Zeitraum:
Mittwoch, 25. bis Sonntag, 29. Juli 2018
Ort:
Internationales Forum Burg Liebenzell
75378 Bad Liebenzell, Deutschland, Planet Erde
Kosten:
Der Unkostenbeitrag von 249,- € für die gesamte Veranstaltung beinhaltet Vollpension mit drei Mahlzeiten täglich, sowie Über­nach­tung in bequemen Einzel- oder Doppelzimmern in der Burg.
Bei kürzerer Teilnahme reduzieren sich die Kosten entsprechend.

Anmeldung:

Verbindlich anmelden kannst Du dich mit einer Mail an die Session-Mailingliste session-announce (at) list.admingilde.org, mit dem Betreff: „Anmeldung Session 2.7”, und folgenden Angaben:

  • Dein Name bzw. Pseudonym
  • Zeitpunkt deiner Anreise (default: Mittwoch 14:00 Uhr)
  • Zeitpunkt deiner Abreise (default: Sonntag 16:00 Uhr)
  • Möchtest du vegetarisches Essen oder nicht?

Anmeldeschluss: 1. Juli 2018

Hier gehts zum aktuellen Anmeldestand.

Tagesgäste und Besucher sind willkommen. Eine Anmeldung ist hier zwar nicht nötig, eine kurze Nachricht wäre aber durchaus sinnvoll.

Impressionen: